Raglan Sweater Lotte und Frau Lotte sind da – Probenähen für Hedinäht #2

Nachdem ich euch gestern die beiden Lotte Sweater von Emma gezeigt habe, gibt es heute Frau Lotte nach dem neuen Schnitt von Hedinäht. Die Damenversion des Raglan Sweaters ist ganz genauso toll wie die Kinderversion, sodass ich mir ebenfalls zwei davon genäht habe. Ein kleines Extra, welches die Kinderversion Lotte nicht hat, ist die Naht in der Rückenmitte (leider habe ich es versäumt, ein Foto davon zu machen). Die Naht kann man entweder mit Zier- bzw Coverstich betonen oder ganz schlicht zusammensteppen, so das man diese kaum sieht. Neben dieser Naht beinhaltet Frau Lotte aber selbstverständlich auch den tollen Kragen in eckig oder rund und die schönen Bündchen. Die Bündchen kann man bei Emmas Lotte ganz besonders toll sehen, ich habe für meine Frau Lotte andere bzw. gar keine Bündchen gewählt.

Meine erste Frau Lotte habe ich aus grauem Stricksweat von Stoff & Stil genäht, der mit silbernen Fäden leicht glitzert. Leider so leicht, dass ich das Glitzern nicht auf die Bilder bekommen habe. Der eckige Kragen hatte es mir ja schon bei Emma besonders angetan, also habe ich diesen auch als erstes für mich gewählt. Der Stoff ließ sich ganz schlecht Bügeln, sodass der Kragen nicht wirklich optimal sitzt. Damit er aber bleibt, wo er soll, habe ich ihn an den Seiten und hinten mit jeweils zwei Stichen fixiert. Bündchen habe ich bei der ersten Frau Lotte nicht angenäht, denn der Stoff hat sich schön eingerollt und mir gefällt die Innenseite als leichter Kontrast recht gut, statt dessen habe ich die Säume einfach um einige Zentimeter verlängert.

Raglanpulli Frau Lotte nach dem Schnitt von Hedinaeht

Wenn man den Kragen, wie ich in diesem Fall, aus so dickem Stoff näht, kann ich nur empfehlen, die beiden Kragenteile mit der Nähmaschine zusammen zu nähen. So kann man die Nahtzugabe schön zurück schneiden und die Ecken werden sauberer. Mir kam der Gedanke allerdings erst nach dem Nähen…

Raglanpulli Frau Lotte nach dem Schnitt von Hedinaeht

…weshalb die Ecken nicht ganz so schön geworden sind. Das hindert mich aber nicht daran meine Frau Lotte zu tragen, denn ich finde sie trotz kleiner Makel richtig schön.

Raglanpulli Frau Lotte nach dem Schnitt von Hedinaeht

Meine zweite Frau Lotte habe ich aus einem grau melierten Sweat mit großen schwarzen Punkten genäht, den ich zur Neueröffnung bei den Rotznasen & Zuckerschnuten gekauft habe. Damals wusste ich noch nicht was ich draus nähen würde und so kam es dann, dass der Stoff leider nicht mehr für die Ärmel gereicht hat. Also habe ich diese aus schwarzem doubleface Jersey genäht, genauso auch den Kragen, der dieses Mal rund geworden ist.

Raglanpulli Frau Lotte nach dem Schnitt von Hedinaeht

Im Nachhinein finde ich es etwas schade, dass ich die Bündchen nicht wie im Schnitt genäht habe, das werde ich mit einer weiteren Frau Lotte auf jeden Fall nachholen. Ich hab da auch schon eine Idee, wie diese werden könnte. ♥

Startet gut in die Woche. Bei uns wird es etwas aufregender…die Zwillinge haben am Sonntag Geburtstag und wir werden Kart fahren gehen. Außerdem will da noch der ein oder andere Kuchen gebacken werden und auch ein wenig Deko muss noch gezaubert werden. Und ihr schaut doch später, so gegen halb neun, neun unbedingt noch auf meiner Facebook Seite vorbei, dort könnt ihr dann ein Schnittmuster Lotte oder Frau Lotte gewinnen.

Alles Liebe
♥ ♥ ♥ Christina

 

1 Kommentare

  1. Pingback: Noch eine Frau Lotte für mich | christinaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.