Nähen für den Stoffonkel

Ich hatte mal wieder großes Glück und durfte für den, noch ziemlich neuen, Stoffonkel probenähen.

Großes Glück nenne ich es, weil die Stoffe vom Stoffonkel wirklich etwas besonderes sind. Neben der Qualität, der aus 95% Bio-Baumwolle und 5% Elastan bestehenden Jerseys haben es mir vor allem die tollen Designs angetan.

Ich stehe ja wirklich so gar nicht Eulen, aber als es darum ging, dass ich mir ein Stöffchen für das Probenähen aussuchen sollte, wählte ich tatsächlich einen Eulenstoff. Frei von Kitsch, einfach nur cool sind die Eulen von den beiden talentierten Damen von Herr Pfeffer gestaltet worden.

Und weil meine Schwägerin in Spe im Februar ein Baby erwartet, habe ich vor allem dafür genäht. Heraus gekommen sind ein Strampelsack nach dem Schnitt von Leelah Loves und ein Erstlingsmützchen.

Strampelsack klein

Mützchen klein

Eine weitere Mütze nach dem Schnittmuster von Nosh, ein Schnullerband mit den neuen Colour Clips von Snaply und zum Schluss noch eine Leggings für Emma, nach einem Schnitt aus dem Buch „Das Mama Nähbuch“ aus dem DK Verlag, welches ich euch demnächst noch genauer vorstellen werde.

Mützchen und Schnullerkette klein

Leggings klein

Leider hatte Emma keine Lust für die Kamera Modell zu stehen, sodass nur ein „Schmoll“Foto entstand. :)

Emma mit Leggings klein

Wie gefallen euch die Stoffe von Stoffonkel? Ich bin so begeistert, dass ich bei meiner nächsten Stoffbestellung auf jeden Fall auch beim Stoffonkel einkaufen muss.

Habt ein super schönes Wochenende
Eure Christina

(Diesen Beitrag habe ich ursprünglich auf meinem DIY Blog „Ellies Handmades“ veröffentlicht)

1 Kommentare

  1. Pingback: Nähen für den Stoffonkel - Ellies Handmades

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.