Löwen statt Löwenmähne

Seit Monaten wünschte sich Emma, dass sie zum Friseur gehen darf, um sich die Haare abschneiden zu lassen. Sie war nur noch genervt von ihrer langen Mähne. Egal, ob beim Essen, beim Schlafen, draußen, wenn der Wind wehte, beim Spielen oder Toben mit den Brüdern….Sie fühlte sich immer eingeschränkt. Lange habe ich dagegen gehalten und konnte mich nicht überwinden, ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Dabei lassen wir Emma, und auch die Jungs, schon immer so viel wie möglich selbst entscheiden. In diesem Fall konnte ich aber einfach nicht aus meiner Haut. Dann wurde Emma letzte Woche drei Jahre alt und quengelte wieder über ihre Haare. An ihrem Geburtstag. Und irgendwie legte das einen Schalter in mir um. Mir wurde klar, das Entscheidungsfreiheit selbstverständlich auch über meine Wünsche hinaus geht und Emma sich anscheinend ziemlich sicher ist, dass die Haare ab sollen. Ein paar Tage später gingen wir zum Friseur…

Ich bin zwar noch immer etwas traurig darüber, dass die schönen Haare ab sind, aber die neue Frisur sieht einfach bezaubernd aus. Emma wirkt plötzlich schon so groß. Unglaublich was eine Frisur aus dem ganzen Typ macht.

Tunika Wanda von Schnittgeflüster aus dem Bio-Sweat Löwen von Liebelle

Fast wie ein kleiner Ausgleich kamen mir die Löwen aus Bio-Sweat von Liebelle da vor. Die Mähne war ab, aber kleine neue Löwen kamen ins Haus. Und zwar schwarz/weiß auf einem Hintergrund in Petrol.

Tunika Wanda von Schnittgeflüster aus dem Bio-Sweat Löwen von Liebelle

Die Löwen selbst sind im Doodle-Stil gestaltet und wirken fast wie Kunst, die beim Telefonieren entsteht. Der Kontrast zu den klaren, grafischen Dreiecken hat mir dabei auf Anhieb gefallen. So habe ich mich sehr gefreut, dass Renata von Liebelle mich zum Probenähen des Stoffes ausgewählt hat.

Emma fand die Löwen ebenfalls ganz toll und wünschte sich eine Pulli daraus. Nach kurzem Überlegen entschied ich mich, die Wanda von Schnittgeflüster zu nähen.

Tunika Wanda von Schnittgeflüster aus dem Bio-Sweat Löwen von Liebelle

Die Ärmel habe ich auf 3/4 Länge gekürzt und die Raffungen am Vorder- und Rückteil jeweils in die Mitte geschoben, anstatt sie, wie in der Anleitung angegeben, gleichmäßig zu verteilen.

Tunika Wanda von Schnittgeflüster aus dem Bio-Sweat Löwen von Liebelle

Ich finde, Schnitt und Stoff sind perfekt für Emma. Die süße Wanda ist durch die Raffung leicht verspielt und dabei trotzdem schlicht und die Farben des Bio-Sweats stehen Emma einfach ausgezeichnet gut. Da macht es auch nichts, wenn sie mal ne Schnute zieht…

Tunika Wanda von Schnittgeflüster aus dem Bio-Sweat Löwen von Liebelle

…denn im nächsten Moment freut sie sich schon wieder.

Tunika Wanda von Schnittgeflüster aus dem Bio-Sweat Löwen von Liebelle

Wie seht ihr das denn mit der Entscheidungsfreiheit bei den Kleinsten? Macht ihr es wie ich und lasst eure Kinder alles selbst Entscheiden, was sich nicht irgendwie gefährlich oder anders negativ auswirken könnte? Oder behaltet ihr lieber komplett die Kontrolle, um eure Kinder zu beschützen?

Tunika Wanda von Schnittgeflüster aus dem Bio-Sweat Löwen von Liebelle

Ich denke, dass es ganz wichtig ist, Kinder so weit es geht, frei wählen zu lassen. So lernen sie, dass man sie ernst nimmt und ihre Wünsche wichtig sind. Außerdem lernen sie Konsequenzen kennen. Auf jede Aktion folgt nun mal eine Reaktion.

Ich bin gespannt, wie ihr das seht. Bis dahin wünsche ich euch ein wundervolles Wochenende!

Alles Liebe
♥ ♥ ♥ Christina

 

5 Kommentare

  1. Ich kann dein Kind sehr gut verstehen!
    Ich habe meine langen, dicken und störischen Haare als Kind gehasst. Mittlerweile im gestandenen Erwachsenenalter angekommen, trage ich sie wieder raspelkurz und nervenschonend.
    Es sind doch nur Haare, die wieder wachsen.
    Viel wichtiger ist doch, das du deiner Tochter ihren Wunsch erfüllt hast und sie nun glücklich ist.
    Erstaunlich finde ich nur, wie früh die kleinen mittlerweile ihre eigenen Meinungen und Vorstellungen bekommen und durchsetzen.
    In den richtigen Bahnen, innerhalb gewisser Grenzen gelenkt, wird so mal eine selbstbestimmte, verantwortungsvolle und selbstbewusste Persönlichkeit heranwachsen.

    • christinaa

      Liebe Katja,

      vielen Dank für Deine Worte!
      Ich hoffe natürlich, dass genau solch eine Persönlichkeit das Resultat aus unserer Erziehung sein wird.

      Alles Liebe

  2. Hallo. Ich halte es so ähnlich wie Katja im Kommentar zuvor. Unsere Tochter wollte auch kurze Haare, Bob wie bei Deiner Tochter und wie bei Deiner Tochter. Ich habe Ihr erklärt, dass wenn die Haare ab, es 2 Jahre oder länger dauert, aber sie blieb dabei. 1. Klasse und 6 Jahre. Zwei ihrer Freundinnen haben es gleich getan. Ich versuche, die Entscheidungen, welche nicht Gefahr für meine Kinder beinhalten, wie z.B. was zieht es an, mit wem spielt es, was es isst (gibt Regeln, nicht immer Nutella ;-)) Kinder müssen lernen, welche Konsequenzen aus Entscheidungen resultieren, aber geschützt und es gibt Dinge, wo wir Grossen bestimmen und nicht diskutieren. Kinder brauchen Regeln, die dann auch für uns Grosse gelten und dann klappt es gut. Schöne Tunika – auch hier kaufe ich selten Stoff allein für meine Tochter. Mitsprache ist wichtig… Lieben Gruss

    • christinaa

      Danke liebe Ani,

      ich gebe Dir Recht, Regeln sind genauso wichtig wie freie Entscheidungen. Sie geben dem ganzen erst einen Rahmen und diesen brauchen Kinder, um sich zurecht finden zu können.

  3. Pingback: Wildland Indianer-Mädchen Federliebe | christinaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.